Das kranke
Rotkäppchen

Das kranke
Rotkäppchen

Das kranke
Rotkäppchen

Das kranke
Rotkäppchen

Projekt
Buch, 8x10 Zentimeter,
4 Seiten Umschlag,
52 Seiten Inhalt
Eigenleistung
Konzept, Programmierung, Illustration,
Collage, Bildbearbeitung und Layout
DividerWhite

Übersicht

Ein Tumor zerstört – Information und Erinnerung. Was, wenn ein Buchkörper befallen ist? Der Text wird verdrängt durch Blindtext. Die Illustrationen werden zersetzt durch die zwei Formen des Bildvergessens: Rasterung und Unschärfe. Blättert man durch das Buch, zeigt jede Seite einen Tumorquerschnitt, wie bei einer modernen Kernspintomographie.

Divider

Situation

„Das kranke Rotkäppchen“ spürt der Frage nach, was passiert, wenn ein Buch vergisst. Inspiriert wurde die Arbeit vom Spielfilm „Halt auf freier Strecke“ von Andreas Dresen. Dem Protagonisten im Film – einem Familienvater – wird die Diagnose „Hirntumor“ gestellt. Über den Filmverlauf begleitet der Zuschauer die Krankheitsentwicklung und beobachtet, wie der Mensch sein Wesen schrittweise verliert, wie es aufgelöst wird durch den Tumor.

Divider

Herausforderung

Das kranke Rotkäppchen verbindet einen kreativen Gedanken mit einer vielseitigen handwerklich-praktischen Übung.

Proj_CMarschner_Illustration
Divider

Rolle

Die Idee und Umsetzung für das kranken Rotkäppchen erfolgte in Eigenleistung.

Divider

Design Prozess

Proj_Rotkaeppchen_CMarschner_DesignProcess
Proj_CMarschner_Illustration_2

Das Buch- und Seitenlayout habe ich in InDesign vorab geplant und  final realisiert.

Alle Illustrationen habe ich bausteinweise separat gezeichnet und anschließend zu digitalen Bildkompositionen arrangiert. Über die Bausteine konnte ich meine Zeichenaufwände reduzieren, Fehler minimieren und ausgewählte Bildelemente wiederverwenden. Die Illustration vom Rotkäppchen habe ich anschließend mit einem rot eingefärbten Computertompographie-Bild zusätzlich farblich akzentuiert.

In After Effects habe ich die Masken für die Blindtexte und die Bildrasterung erstellt. Über die Masken wurden die Blindtexte in den Originaltext von Rotkäppchen automatisch eingeschossen, in Processing habe ich dafür ein Skript geschrieben. Für den einfließenden Blindtext „Lorem Ipsum“ werden dabei zeichenweise der Schriftfont und die Schriftgröße zufällig variiert. In After Effects erfolgte auch die Modifikation der Illustrationen zur Bildrasterung und -unschärfe, indem die Buchdoppelseiten als Framesequenz bearbeitet wurden.

Für eine angenehme Buchhaptik habe ich als Papiersorte Tatami ausgewählt. Der Buchumschlag ist einseitig folienkaschiert.

Innerhalb von zwei Wochen habe ich das kranke Rotkäppchen realisiert.

Proj_Rotkaeppchen_CMarschner_SamplePage_01
Proj_Rotkaeppchen_CMarschner_SamplePage_02
Proj_Rotkaeppchen_CMarschner_SamplePage_03
Proj_Rotkaeppchen_CMarschner_SamplePage_04
Proj_Rotkaeppchen_CMarschner_SamplePage_05
Proj_Rotkaeppchen_CMarschner_SamplePage_06
Divider

Beschränkungen

Voraussetzung für die Arbeit sollte ein allgemein bekannter und zugleich frei verfügbarer Text sein, der sich zudem für Illustrationen anbietet. Der Umfang des Textes sollte insoweit überschaubar bleiben, als dass ich die gestalterische Ausarbeitung solo realisieren kann.

Divider

Retrospektive

Das kranke Rotkäppchen hat mich viel gelehrt und erfüllt mich mit großer Zufriedenheit. In meinen Illustrationen habe ich Freiheit entdeckt. Erst im Zeichnen haben sich humoristische Wendungen und frische Bildkompositionen eingestellt, die ich vorab hätte kaum planen können. Ich hatte eine Idee und konnte sie realisieren, ohne im Vorfeld den genauen Weg für die Umsetzung zu kennen. Die Arbeit verbindet für mich die Planung einer Idee mit der Entdeckung im Schaffensprozess. Das kranke Rotkäppchen ist ein privates Projekt, dass ich gerne vorzeige.

Neuseeland Reisebuch
Privates Projekt – Case Study
Work_CMarschner_TeaserImg_Libellen
Privates Projekt – Showcase
Maschinensteuerung
Case Study
Passwort erforderlich
Logo_White_C_70